Tango in den Häusern der Stadt

Sie sind hier: Home » Aktuelle Cultige Events » Tango in den Häusern der Stadt

Tango in den Häusern der Stadt

Die Idee            
                             
Zusammen mit Euch Tangueros/as möchte ich die Tradition der „Literarischen Salons“ des 19. Jahrhunderts aufgreifen und für TangoinSalzburg abwandeln.

Unter dem Titel "Tango in den Häusern der Stadt" öffnet sich die Salzburger Tangoszene weiter in die Stadt hinein und lernt sie neu kennen. Privaträume, Museen oder Geschäfte werden zu Tanzräumen. Abwechslungsreiche und unkonventionelle Milongas an außergewöhnlichen Orten. So können wir in einem Wohnzimmer, in einem Bankfoyer oder einer Lagerhalle tanzen.

Tango wird außerhalb der bekannten Locations in neue und andere Zusammenhänge gebracht. Räume wandeln sich und werden anders erlebbar. Die Orte ändern sich mit den Menschen, die sich in ihnen aufhalten. Durch die Musik, die Umarmung und die Bewegung entstehen neue Perspektiven, Energie konzentriert sich anders, eine intime Atmosphäre entsteht.

Im Vordergrund stehen zwei Aspekte. Zum einen das Kennen lernen verschiedener Orte durch die Menschen, die den Bezug herstellen - ein anderes Salzburg entdecken. Und dann das gemeinsame Erleben einer besonderen Milonga an den Orten, die unsere Gastgeber und Gastgerinnen für uns öffnen.

Aber vor allem lebt die Idee von Euren Anregungen zu originellen, unerwarteten, vielleicht auch skurrilen Veranstaltungsorten.



 

 

 


 

 

 

1 im Büro             
der Komunariko

2 bei Brigitte
im Wohnzimmer
     

3 Im
Haus Wartenberg

im Komunariko-Büro bei Brigitte im Wohnzimmer im Haus Wartenberg
          







4 im "Das Kino"

5 Hotel Auersperg
                                 


  6
Sinn und Sinnlichkeit
 

kino auersperg sinn